Die Marienschule lädt für Freitag, 14. Dezember, 19.30 Uhr, zum traditionellen Adventskonzert in den Limburger Dom ein. Mit dem rund zweistündigen Programm geben 300 Mitwirkenden Einblicke in die musikalische Aufbauarbeit an der Marienschule. So sind alle Bläserensembles – die Concert Band, das Blechbläserensemble und das Symphonische Blasorchester – letztlich aus dem Projekt „Bläserklasse“ hervorgegangen, das an der Marienschule bereits seit zehn Jahren erfolgreich durchgeführt wird.

Startseite Adventskonzert2016 Beteiligte
Verschiedene Ensembles dokumentieren eindrucksvoll die musikalische Arbeit an der Marienschule. In diesem Jahr stehen anlässlich der Heiligsprechung von Maria Katharina Kasper verschiedene Ave Maria­ Vertonungen sowie das Magnificat in D-Dur von Joh. Pachelbel im Vordergrund. Eröffnet wird das Konzert durch eine doppelchörigen Bläserintrada sowie einem Hymnus von Hildegard von Bingen, vorgetragen von der Choralschola und dem Spielkreis für alte Musik. Das Streicherorchester CAPRICCIO setzt sich vorwiegend aus Schülerinnen und Schülern der Unter- und Mittelstufe zusammen und bringt Stücke verschiedener Stilepochen zu Gehör. Der Chor der Klassen 5 und der Mittelstufenchor ergänzen die instrumentalen Darbietungen durch adventliche Liedsätze. Zum Abschluss des Konzerts singt der Katharina-Kasper-Chor, bestehend aus Schülerinnen, Eltern, Lehrerinnen und Ehemaligen der Marienschule, Werke von Anton Bruckner und J.G. Rheinberger. Die Gesamtleitung hat Christoph Pabst. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die Fachschaft Musik gebeten.

(Text: FD, Fotos: MM)