In der ersten Adventswoche waren 21 Schülerinnen und Schüler aus dem französischen Pont-Ste.-Maxence zu Gast bei ihren Austauschschülern in Deutschland. Zusammen mit ihren Lehrern und Austauschschülern besuchten sie viele Städte und lernten die deutschen Traditionen besser kennen.

Frankreichaustausch2018 2
Am Morgen des 29. Novembers machten sich 21 Schülerinnen und Schüler nördlich von Paris auf den Weg nach Limburg. Als sie nachmittags ankamen war die Freude groß und die deutschen Austauschpartner begrüßten ihre Korrespondenten herzlichst. Schon am nächsten Morgen begleiteten die französischen Schüler ihre Austauschpartner in den Unterricht, um den deutschen Unterricht besser kennenzulernen. Die Wochenenden gestalteten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Familien sehr individuell. So war der Zeitpunkt des Besuchs sehr günstig, da die französischen Jugendlichen somit einen Einblick in die vorweihnachtliche, kulturelle Tradition der Weihnachtsmärkte bekamen. Viele Familien besuchten Weihnachtsmärkte in Frankfurt, Koblenz oder Wiesbaden. Gleichzeitig lernten die Franzosen ihre Gastfamilien besser kennen. Nach dem Wochenende ging es für die Franzosen montags weiter nach Bad Camberg-Erbach, um die Firma Bürsten-Weber bei einer Betriebsbesichtigung zu erkunden.

Frankreichaustausch 2018 3
Dienstags traten die französischen Schülerinnen und Schüler schon früh ihren Weg nach Bonn an. Dort war eine Führung für die Jugendlichen im Haus der Geschichte geplant. Viele Franzosen bekamen eine neue Sicht auf einige Geschehnisse der deutschen Historie. Ein Ausflug nach Mainz stand schließlich am Mittwoch an. Die Austauschschüler besuchten das dortige Gutenbergmuseum und hatten anschließend noch einmal Zeit die Stadt zu besuchen. Den letzten gemeinsamen Tag verbrachten die französischen Austauschschüler abschließend zusammen mit ihren deutschen Austauschpartnern. So stand zunächst ein gemeinsamer Unterrichtsbesuch an, bevor es für die französische Delegation noch einmal für eine Domführung in den Dom zu Limburg ging. Am Abend gab es zum Abschluss einen gemeinsamen Abschlussabend mit allen Jugendlichen und Familien. Dort wurde noch einmal die vergangene Woche Revue passiert. Am nächsten Morgen, den 7. Dezember 2018, stand schließlich die Abreise für die Franzosen an. Vielen fiel der Abschied sehr schwer, sodass es zu einigen Tränen kam, da schon in dieser kurzen Woche einige Freundschaften entstanden waren.

Frankreichaustausch2018 1
Nun freuen sich die Jugendlichen schon auf das Wiedersehen und den Besuch der deutschen Austauschpartner nach Frankreich im Mai nächsten Jahres.

(Bericht: Franziska Seitz, Fotos: MM/MR)